Vorsicht Dachhaie!

Riskante Haustürgeschäfte, zweifelhafte Sanierungen

Vorsicht vor Haustürgeschäften. Ein gutgekleideter Mann läutet an allen Haustüren in der Straße. Doch er verkauft keine Zeitschriften Abonnements sondern Dächer. Besser gesagt: Pfusch an Dach und Fassade – für teures Geld.

Angeboten werden bei diesen Haustürgeschäften oft PAUSCHAL Dachumdeckungen oder Sanierungen zu einem verlockend klingenden Angebotspreis (z.B. Sonderkonditionen oder Rabatte). Doch es zeigt sich schnell, dass entweder der Preis ganz und gar nicht „sensationell niedrig“ ist oder die geleistete Arbeit nicht annähernd den entsprechenden Gegenwert darstellt.

Durch den Pfusch an Ihrem Haus entstehen sogar häufig erhebliche Schäden an benachbarten Bauteilen (z.B. an Wänden oder der Dämmung).

Töpfer Bedachungen rät Ihnen, trauen Sie keiner Firma ohne bekannten Geschäftssitz, denn Gewährleistungsansprüche können Sie nicht geltend machen, da die Betrieb schlicht nicht greifbar sind. Trauen Sie niemandem an der Haustüre und erteilen Sie vor allem keine vorschnellen Aufträge. Kein seriöses Dachdeckerunternehmen klingelt ohne Anfrage bei Ihnen Zuhause.

Dabei können Sie sich leicht vor den unseriösen Handwerkern schützen: Wenden sie sich einfach mit Ihrem Bauvorhaben an ortsansässige Dachdeckerbetriebe. Die Dachdeckerinnung hilft Ihnen hier gerne weiter, denn einen seriösen Dachdecker erkennen Sie daran, dass schon vor Auftragserteilung mit offenen Karten gespielt wird.

Lesen Sie zu diesem Thema auch unser Informationsblatt:
Informationsblatt aufrufen